TVO holt Auswärtspunkt im Revierderby beim Tabellenführer

 

Sollte es noch einer letzten Motivation bedürfen, lieferte diese der Hallensprecher der Wölfe Nordrhein kurz vor dem Beginn des Revierderbys. Ein möglichst hoher Sieg gegen unseren TVO möge doch bitte schön her, um die Tabellenführung zu behalten und auszubauen.

 

Tatsächlich hatten wir mit den Wölfen Nordrhein beim dritten Saisonspiel auch gleich den dritten dicken Brocken vor der Brust. Wie der LTV aus Wuppertal haben sich auch die Wölfe für die Saison einiges vorgenommen und streben den direkten Wiederaufstieg in die Regionalliga an.

 

Den besseren Start erwischten aber unsere Jungs. Durch Doppelpack unseres Kreisläufers Jochen Schellekens unterbrochen vom ersten Treffer unseres Shooters Fabi Bednarzik, gingen wir schnell mit 3:1 in Führung. Davon zeigten sich die Wölfe aber wenig beeindruckt. Leicht Ballverluste und Fehlwürfe unseres TVO nutzte der Favorit immer wieder mit schnellen Gegenstößen und guter zweiter Welle. Die Gastgeber übernahmen so ab Mitte der ersten Hälfte das Kommando und es war vor allem Matthias Hoffmann im Oppumer Tor zu verdanken, dass sich unser Rückstand mit 12:15 zur Pause in Grenzen hielt.

 

Kurz nach Wiederanpfiff erhöhten die Gastgeber sogar auf 16:12 und 17:13. Aber trotz weiterer Fehlwürfe auf unserer Seite nahm das Spiel jetzt seine nächste Wende. Hinter einer immer stärker werdenden Oppumer Abwehr hielt Matthias Hoffmann weiter bärenstark und Jan Philip "Jupp" Walch setzte mit vier Toren innerhalb von 4 Minuten ein fettes Ausrufezeichen. Eine viertel Stunde vor Schluss brachte uns Fabi Bednarzik per 7-Meter erstmals seit der Startphase wieder mit 20:19 in Führung. Das Spiel wog von jetzt an hin und her. Beim 26:26 eine halbe Minute vor Schluss wollte es unser Shooter dann aber wohl noch einmal spannend machen. Sein Abschluss 15 Sekunden vor Schluss schlug fehl und der Gastgeber erhielt somit die Chance zum letzten Angriff. Auch diesen überstanden wir allerdings mit großem Einsatz und sicherten  uns damit völlig verdient  mit 26:26 den Auswärtspunkt. Fabi Bednarzik war wieder einmal unser bester Schütze und zeigte sich vom Punkt weiter extrem nervenstark. Mit 6, 4 und 3 Treffern setzten aber auch Jan Philip Walch, Jochen Schellekens und unser Kapitän Gerrit Held starke Akzente. Verbunden mit einer in der zweiten Hälfte sehr starken Abwehrleistung mussten wir somit dem Ansinnen des Hallensprechers vor Spielbeginn eine Absage erteilen. Die Wölfe Nordrhein müssen sich nach dem Punktverlust vorläufig mit dem zweiten Tabellenplatz hinter Mettmann Sport begnügen, die damit beim Sieg zum Saisonauftakt in letzter Sekunde die bislang einzige Mannschaft bleibt, die unseren TVO bislang bezwingen konnte.

 

Am nächsten Wochenende erwarten wir mit der HSG Neuss/Düsseldorf II den aktuell Tabellenletzten an der Scharfstraße. Mit einer Leistung wie heute sollten wir eine gute Chance auf unseren ersten Saisonsieg haben.

 

Für den TVOppum spielten:

Im Tor: Matthias Hoffmann, Jan Patrick Doenni

Florian Krantzen (1), Fabian Bednarzik (9/3), Felix Sender, Can Kilic (1) Jan Philip Walch (6), Jochen Schellekens (4), Laurenz Ditz, Gerrit Held (3), Tim Legermann, Frederick Küsters (2)

 Fotos zum Spiel.......

Die nächsten Spiele

 

DatumZeitLigaHeim : GastHalle
Es konnten keine Datensätze gefunden werden! (Benutzerdaten falsch!)
Quelle: www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 13.12.2019 17:33:16

Liganame:
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
Es konnten keine Datensätze gefunden werden! (Benutzerdaten falsch!)
Quelle: www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 13.12.2019 17:33:16

Geschäftsstelle

TV Krefeld-Oppum 1894 e.V.
Geschäftsstelle
Björn Reinartz
Bischofstraße 44
47809 Krefeld

Fax:02151-832210

Mobil:0163-2445200

Bankverbindungen:

Sparkasse Krefeld

DE07 3205 0000 0047 0010 78

Partner

Follow us

Anmeldung