Am Samstag hatten wir unser Rückspiel gegen die Mädchen des TD Lank.

 

Es war zu erwarten, dass es ein schweres Spiel wird, da die Lanker schon im Hinspiel gezeigt hatten, dass sie uns deutlich überlegen sind. Aber wir hatten dennoch eine kleine Hoffnung, in diesem Spiel ein besseres Ergebnis zu erzielen, da unsere Mädchen sich in den letzten Spielen gesteigert hatten. Leider wurde schnell klar, dass unsere Erwartungen zu hoch waren, denn schon in der ersten Halbzeit setzte uns der Gegner kräftig zu. Unser Angriff mit Finja, Celina und Emily hatte zwar eine Menge Torchancen, aber irgendwie wollte der Ball nicht ins Tor gehen. Entweder waren die Abschlüsse nicht gut genug herausgespielt und der Wurf zu schwach oder aber man scheiterte an der super Leistung der Torhüterin. Hinzu kam, dass die Lanker Mädchen einfach blitzschnell reagierten. Nur mit einem schnellen Zuspiel hätte man sich mehr Chancen herausholen können, aber das wollte unseren Mädchen einfach nicht gelingen. Der Lanker Angriff funktionierte hingegen sehr gut, das Zusammenspiel war ingesamt flüssig und schnell und die Torwürfe gezielt. Dank unserer Hanna im Tor gingen aber auch hier nicht alle Bälle rein. Mindestens 5 Tore konnten durch durch ihre klasse Reaktion verhindert werden. Dennoch gingen wir mit einem 1:9 in die Halbzeit.

 

Nun hieß es, die Mädchen weiter zu motivieren nicht aufzugeben! Und das machten sie auch, sie ließen nicht ihre Köpfen hängen und kämpften weiter. Wir setzten vermehrt unsere jungen Spielerinnen ein und es war wunderbar zu sehen, wie sie es schafften, den Ball nach vorne zu treiben. Insbesondere Sophie, Moksha, Jasmin und Spiridoula machten ihre Sache toll, auch wenn die Bälle am Ende nicht ins Tor gingen. Unsere Abwehr funktionierte etwas besser und auch Jo im Tor konnte mehrere schwierige Bälle halten.

So gingen wir mit einer Niederlage von 1:16 in die Kabine. Das „Ehrentor“ erzielte unsere kranke Emily in der 1. Halbzeit, die tapfer bis zum Ende durchhielt.

 

Fazit: unsere Mädchen haben bis zum Ende gekämpft und hatten Spaß, das ist die Hauptsache! Nun arbeiten wir noch etwas an unserem Zusammenspiel, der Schnelligkeit und dem Torabschluss. Abschließend möchten wir noch darauf hinweisen, dass bei der Lanker Mannschaft, bis auf ein Mädchen, ausschließlich der ältere Jahrgang gespielt hat.

 

Die nächsten Spiele

 

DatumZeitLigaHeim : GastHalle
Quelle: www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 13.08.2020 10:51:41

Liganame:
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
Quelle: www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 13.08.2020 10:51:41

Geschäftsstelle

TV Krefeld-Oppum 1894 e.V.
Geschäftsstelle
Björn Reinartz
Bischofstraße 44
47809 Krefeld

Fax:02151-832210

Mobil:0163-2445200

Bankverbindungen:

Sparkasse Krefeld

DE07 3205 0000 0047 0010 78

Partner

Follow us

Anmeldung