TVO startet zu spät

Das Ergebnis von 28:30 gegen den BHC2 aus Sicht der 1M deutet auf ein enges Spiel hin, was es jedoch nicht wirklich war. Nach schwachem Start fand die 1M erst bei einem Rückstand mit 7 Toren ins Spiel, konnte dann bis zum Schluss überzeugen, verpasste aber auch mehrere Chancen das Spiel vielleicht enger zu gestalten.

Zu Beginn der Partie deutet schon alles auf einen deutlicheren Auswärtssieg der stark besetzten Gast hin, denn von vornerein lief die 1M der Musik ein wenig hinterher und sah sich nach 5. gespielten Minuten mit einem Rückstand von drei Toren (2:5) konfrontiert. Gegen die spielstarken Gäste war es allerdings vor allem wieder der Angriff, welcher erneut einfach zu viele Fehler produzierte und die Klingenstädter förmlich dazu einlud einfache Tore zu erzielen. Bereits ab der 17 Minute waren die Karten schon klar verteilt, denn hier führten die Gäste schon mit 6 Toren und konnten das Spiel von nun an verwalten. Ausschlaggebend hierfür war eine Phase von Spielminute 10 bis 17 als der 1M kein einziges Tor gelang und gleich 4 Angriffe hintereinander teils kläglich vergab, was vom BHC wiederum gnadenlos bestraft wurde (4:10). Eben jener Verwaltungsmodus der Gäste sorgte dann auch dafür, dass es nur mit einem 9:16 aus Sicht der 1M in die Kabinen ging.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit und mit Hereinnahme von Shooter Fabian Bednarzik (9 von 10 Toren in HZ2) stabilisierte sich die 1M mit zunehmender Spieldauer, da in der zweiten Halbzeit Patrick Dönni im Tor auch eine richtig gute Partie zeigte, gelang der 1H auch eine Aufholjagd. Angeführt im Angriff von Gerrit Held auf der RM, welcher in den letzten Wochen der Mannschaft merklich fehlte, gelang es den Vorsprung der Gäste auf ein 20:23 (Min 48) zu verkürzen.

Leider fehlte hier dann das auch Glück auf Seiten der Oppumer, welches man dann vielleicht auch hätte brauchen können um die Gäste noch mehr in Bredouille zu bringen.  Relativ schnell gab´s eine kalte Dusche in Form von 2 Gegentoren und dazu auch noch eine Zeitstrafe gegen Daniel Köffers. Beides sorgte dafür, dass die Gäste Ihre Führung wiederum auf 23:29 ausbauen konnten (55 Min) und die Partie somit eigentlich endgültig entschieden war.

Die 1M zeigte sich trotz des Rückstandes kämpferisch und im Gegensatz zur Vorwoche gegen den TV-Angermund großen Einsatz und Leidenschaft wodurch das Spiel nochmal auf zwei Tore verkürzt werden konnte.

Es spielten:

Dönni , Hoffmann (Tor) – Krantzen (2) , Bednarzik (10/2) , Peich (4) , Kilic (1) , Linden, Walch (2), Koeffers (3) , Schellekens (4), Winkels(1), Held (1) , Ditz, Küsters

Es fehlten: Felix Sender , Mathome Rampyapedi

Die nächsten Spiele

 

DatumZeitLigaHeim : GastHalle
Quelle: www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 20.10.2020 13:21:36

Liganame:
DatumZeitLigaHeim : GastHalle
Quelle: www.sis-handball.de - Letzte Aktualisierung: 20.10.2020 13:21:36

Geschäftsstelle

TV Krefeld-Oppum 1894 e.V.
Geschäftsstelle
Björn Reinartz
Bischofstraße 44
47809 Krefeld

Fax:02151-832210

Mobil:0163-2445200

Bankverbindungen:

Sparkasse Krefeld

DE07 3205 0000 0047 0010 78

Partner

SWK STADTWERKE KREFELD AG

Follow us

Anmeldung